Lokalsport

Tennis-Oberliga Schwetzingen zum Abschluss in Heidelberg

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Sein letztes Saisonspiel bestreitet Tennis-Oberligist TC Blau-Weiß Schwetzingen morgen ab 11 Uhr beim TC SG Heidelberg. Theoretisch könnten die Schwetzinger noch Meister werden, doch dazu würden sie Schützenhilfe von der TG Rheinau benötigen, die zur gleichen Zeit den ungeschlagenen Klassenprimus TC Weinheim II empfängt.

Ein Sieg der noch um den Klassenerhalt kämpfenden Rheinauer ist zwar ziemlich unwahrscheinlich. „Aber sicherheitshalber wollen wir nichts anbrennen lassen“, kündigt Schwetzingens Trainer Peter Träutlein (Bild) an, dass er die stärkste Besetzung aufbieten wird – also mit den beiden Südafrikanern Lloyd Harris und Ruan Roelofse. Harris spielte in dieser Woche ein Turnier im schwedischen Bastad, wo er im Einzel und Doppel jeweils im Achtelfinale ausschied – genauso wie Doppelspezialist Roelofse beim Turnier in Braunschweig. ali/Bild: Lenhardt

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional