Lokalsport

Fußball-Kreisklasse A Coach Beneke bleibt optimistisch

Die Luft wird dünner

Archivartikel

Nach dem 1:2 beim FC Viktoria Neckarhausen wird die Luft für die TSG Eintracht Plankstadt II in der Fußball-Kreisklasse A1 immer dünner. Zwar ist der Rückstand zum rettenden Ufer mit zehn Punkten noch theoretisch einzuholen, doch die Chance schwindet von Spiel zu Spiel. Dennoch umtreibt Trainer Heinz Beneke nach wie vor der Optimismus.

„Rechnerisch ist noch immer einiges zu holen.“ Zugute halten muss man ihm, dass sich seine Durchhalteparolen mit seiner kämpferischen und konsequenten Einstellung paaren. „Wir haben eine gute Qualität. Diese Spieler sind aber unzuverlässig und bei mir spielt nur, wer auch trainiert.“ Beneke bleibt seiner Maxime treu und verbiegt sich auch vor einem bevorstehenden Abstieg nicht.

Lohn in Tabelle nicht zu sehen

Nichtsdestotrotz steht für ihn die Entwicklung seiner Akteure im Vordergrund. „Die Spieler sind ehrgeizig und wollen ihre Schwachstellen selbst verbessern“, lobt Beneke. „Man sieht eine Entwicklung und die Spieler belohnen sich auch für ihre Trainingsarbeit. Leider schlägt sich das nicht in der Tabelle nieder.“

Auch in Neckarhausen war seine Equipe in der ersten halben Stunde der Partie gut im Spiel und führte mit 1:0. „Doch 30 gute Minuten reichen nicht, wenn dann noch schlechte 60 Minuten hinzukommen“, hadert Beneke. Aufgeben ist dennoch nicht sein Ding und so geht er die restlichen Aufgaben sehr professionell an und erwartet dasselbe auch von seinem Kollektiv. „So lange der Trainer brennt, brennt alles“, sagt er: „Sollte ich bei irgendjemandem einen Spannungsabfall merken, ist er draußen.“

Ausgerechnet jetzt steht das Duell mit der derzeitigen Tormaschine FV Brühl II bevor. Doch bereits im Hinspiel bewiesen die Plankstädter, dass sie auch hier mithalten können.

Im Abstiegskampf gefordert ist weiterhin der SV Altlußheim, der die SG Oftersheim begrüßt. Im Titelrennen liefern sich der Spitzenreiter SV Rohrhof (gegen den SC Pfingstberg/ Hochstätt) und Verfolger Spvgg 06 Ketsch II (gegen den VfL Kurpfalz Neckarau II) ein Fernduell. Schaulaufen angesagt ist für den SV 98 Schwetzingen II gegen den FC Hochstätt Türkspor. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional