Lokalsport

2. Fußball-Bundesliga Nach 0:3 gegen Erzgebirge Aue spricht der Geschäftsführer des SV Sandhausen vom „Tiefschlag der Saison“ / SVS-Kapitän Linsmayer mit Blackout

„Ein in allen Belangen beschissenes Spiel“

Archivartikel

Pleiten, Pech und Pannen: Der SV Sandhausen ist in der 2. Fußball-Bundesliga auf den letzten Platz abgerutscht (wir berichteten im „Digitalen Sonntag). Der Spieltag hatte für die Schwarz-weißen schon denkbar ungünstig begonnen, denn der MSV Duisburg hatte am Freitagabend gegen den 1. FC Magdeburg gewonnen (1:0). Somit musste Sandhausen gegen den FC Erzgebirge Aue nachziehen, um die rote

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3288 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional