Lokalsport

Fußball-Kreisliga Reilingen muss bei Enosis „nachsitzen“

Ein Sieg für mehr Luft nach unten

Während die anderen Mannschaften der Fußball-Kreisliga das Fußballjahr ausklingen lassen, ist der SC 08 Reilingen in einem Nachholspiel noch mal gefordert. Die Mannschaft von Trainer Patrick Rittmaier hat beim Tabellensechsten SV Enosis Mannheim (Sonntag, 14 Uhr) anzutreten. „Ich habe sie noch nicht gesehen, aber unser Augenmerk gilt natürlich Berkan Demiröz, der bereits 20 Tore erzielt hat“, offenbart Rittmaier.

Freies Geleit für den derzeitigen Top-Torjäger der Liga wäre fahrlässig, da die Nullachter insbesondere in der Defensive den einen oder anderen Wackler offenbart haben. „Wir kriegen zu viele Gegentore“, betont auch Rittmaier.

Wiedergutmachung für Debakel

Das wurde auch wieder am letzten Wochenende deutlich, als die Schwarz-Weißen nach dem 2:4 gegen den FV 08 Hockenheim erneut mit leeren Händen dastanden. Die Wiedergutmachung vom 1:7-Debakel gegen den FK Srbija Mannheim ist demnach nicht geglückt. „Zumindest vom Ergebnis her nicht“, relativiert Rittmaier. „Von der kämpferischen Leistung her war ich gegen Hockenheim zufrieden.“

Mit dieser Einstellung und einem Sieg am Sonntag könnte seine Mannschaft zumindest für die Wintermonate die Abstiegsränge verlassen, das Gefühl einer enttäuschenden Vorrunde verbleibt jedoch. „Wir stehen unter Druck, das sieht man schon am Tabellenstand“, sagt Rittmaier, der eine einfache Rechnung aufmacht: Am Sonntag drei Punkte einfahren und dann eine gute Vorbereitung spielen, in der die Grundlage für eine positive Rückrunde gelegt werden kann. Im letzten Spiel werden die Langzeitverletzten Alessandro Grano, Timo Brandenburger, Marius Schleich, Robin Krauth und Axel Brandenburger nicht mitwirken. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional