Lokalsport

Jugendhandball Ketscher Team beim Bären-Cup Zweiter

Eine Einheit geformt

Noch bei der Qualifikation zur Handball-BW-Oberliga in Kenzingen hatte man noch große Probleme, bei den Ketscher Bären eine harmonische weibliche B-Jugend zu erkennen. Doch Friedbert Reißner und Wolfgang Frey haben aus den komplett neu zusammengestellten B-Bären mittlerweile eine verschworene Truppe geformt. Bei dem seit Jahren wieder ins Leben gerufene Bären-Cup in der heimischen Neurotthalle mussten sie sich lediglich dem gut eingespielten Team aus Kappelwindeck/Steinbach knapp geschlagen geben und belegten nach überzeugenden Siegen gegen den TV Nieder-Olm und gegen die SF Budenheim den zweiten Platz.

Neben einem zweiten Platz wurde Michelle Roth noch zur besten Torhüterin des Turniers gewählt. Bei der Wahl der besten Spielerin setzte sich Luna Baumann von der SG Kappelwindeck/Steinbach knapp vor unserer Marlene Herrmann durch. Im nächsten Jahr soll dann der Bären-Cup wieder über zwei Tage gehen und vielleicht kommt dann auch die A-Jugend dazu.

Die Ergebnisse: TV Nieder-Olm –Ketsch 14:29, SF Budenheim – SG Kappel/Steinbach 16:28, SF Budenheim – Ketsch 12:28, TV Nieder-Olm – SG Kappel/Steinbach 10:32, TV Nieder-Olm – SF Budenheim 17:26, Ketsch – SG Kappel/Steinbach 17:19

Am Sonntag haben die B-Bären auf dem „Heka Energy Cup“ in Wiesloch noch einmal Gelegenheit, sich auf die Saison vorzubereiten. ws

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional