Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B Reilingen II gegen Plankstadt II

Eissler sieht keinen Favoriten

Lange Zeit betrachtete Holger Eissler, Trainer des Fußball-B-Ligisten SC 08 Reilingen II den Höhenflug seines Teams als Momentaufnahme. Aus dem Moment ist nun ein Dreivierteljahr geworden, die Reserve des Kreisligisten schreitet mit großen Schritten in Richtung A-Klasse.

„Inzwischen kann man schlecht sagen, dass wir um Platz vier mitspielen wollen. Natürlich geht es jetzt darum, bis zum Schluss ein Wörtchen um den Aufstieg mitzureden“, ist Eissler, eigentlich ein Mann gedämpfter Worte, nun offensiver in seinen Aussagen. Fakt ist auch, dass es für die Reilinger in den bisherigen Saisonspielen erst eine Niederlage gegeben hat. „Normalerweise müsste man mit dieser Bilanz zehn Punkte Vorsprung haben. Es ist aber ein Schneckenrennen und das wird es wohl bis zum Saisonende bleiben.“

Prunkstück ist die Defensive

Wenn sein Team am Sonntag Spitzenreiter TSG Eintracht Plankstadt II empfängt, erwartet der Coach noch keine Vorentscheidung im Meisterschaftskampf. „Alle Mannschaften haben noch schwere Spiele vor sich, auch wir“, sagt Eissler und spielt auf das bisherige Rückrunden-Programm an, in dem sein Team vornehmlich hohe Ergebnisse gegen Teams aus der zweiten Tabellenhälfte erzielte. „Eigentlich sind wir nicht so die Torfabrik, sondern unser Prunkstück ist die Defensive“, schildert Eissler. Einen Favoriten sieht er im Gipfeltreffen nicht. „Im Hinspiel waren wir stark ersatzgeschwächt und Plankstadt II hat uns an die Wand gespielt“, erinnert sich Eissler noch an das 1:1. „Wenn wir jetzt komplett sind, haben wir Chancen.“ wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional