Lokalsport

Ringen-Verbandsliga RKG II siegt in Eppelheim 18:16

Entscheidungim Endspurt

Archivartikel

Ringer-Landesligist ASV Eppelheim hatte zum Auftakt der „englischen Woche“ die Reserve des Bundesligisten RKG Reilingen/Hockenheim zu Gast. Es wurde ein spannender Kampf, wo der ASV vor den beiden Abschlussbegegnungen noch mit 16:13 führte, am Ende aber eine 16:18-Niederlage einstecken musste.

Beide Mannschaften waren mit jeweils neun Ringern angetreten, für den ASV kam so Fabian Goth kampflos zu den Punkten wie für die RKG Pascal Kiefer. Zunächst war die RKG-Reserve durch Erik Offenloch (gegen Thorsten Schmitt), Angelo Baumgärtner (gegen Johannes Erath) und Timo Schweikert (gegen Dominik Beck) erfolgreich, die mit 13:4 führte.

Batur Wakilzadah holte für den ASV den ersten Sieg auf der Matte als er Jannis Romahn schulterte, Daniel Beck und Hamed Noorzai ließen weitere Schultersiege folgen, die den ASV mit 16:13 nach vorne brachten. Am Ende bestimmte aber die RKG das Geschehen mit Punkterfolgen von Bugra Bulut über Farid Ashori und David Eisenmann über Marc Rühle zum knappen Erfolg für die Bundesligareserve.

Bereits am Donnerstag geht es für den ASV weiter, wo man um 16 Uhr beim ASV Daxlanden antreten muss, Die „englische Woche“ schließen die Eppelheimer am Samstag (17 Uhr) mit einem Heimkampf gegen die Reserve der SVG Nieder-Liebersbach in der heimischen Ernst-Knoll-Halle ab. pw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional