Lokalsport

Fußball-Kreispokal 2:1-Sieg über St. Ilgen II / Zweite Runde

Eppelheim II ist weiter

Archivartikel

Der Weg der SG Eppelheim II im Heidelberger Kreispokal geht weiter. Mit dem 2:1-Erfolg beim FC Badenia St. Ilgen II rückt die Mannschaft von Trainer René Rehberger in die zweite Runde vor.

Die Partie beim C-Ligisten begann sogleich flott und nach einer Hereingabe von Abdoulaye Sidibe konnte St. Ilgens Schlussmann Dominik Werner gerade noch dazwischenfahren. In der 20. Minute knallte ein Freistoß der Gastgeber an den Querbalken. Zum Ende der ersten Hälfte investierte Eppelheim II dann mehr und ließ den Ball und Gegner laufen. Mit dem Pausenpfiff sah St. Ilgens Viear Hussein wegen Beleidigung seines Gegenspielers die Rote Karte (45.). Eppelheim II spielte somit im zweiten Durchgang in Überzahl und zeigte ein flüssigeres Kombinationsspiel.

In der 55. Minute flankte Oliver Matejka und Flamur Kadrija musste nur noch den Kopf hinhalten – 0:1. Nur zwei Minuten später holte sich Oliver Zeh den Ball, bediente Yannick Martin und der sah den besser postierten Kadrija, der das 0:2 besorgte (57.).

Eppelheim II hätte das Ergebnis danach noch nach oben schrauben können, verpasste aber die Vorentscheidung. In der Nachspielzeit konnte St. Ilgen II nach einem Stellungsfehler in der Eppelheimer Hintermannschaft durch Artur Hörner noch auf 1:2 verkürzen (90.).

In der zweiten Hauptrunde geht es für die SG Eppelheim II am kommenden Wochenende gegen den A-Ligisten VfB Wiesloch. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional