Lokalsport

Fußball-Landesliga Ünli und Martin treffen beim 2:4

Eppelheim vergibt gute Chancen

Archivartikel

Weder für die TSG Eintracht (1:5 gegen Wieblingen) noch für die Spvgg 06 Ketsch (1:2 in Michelfeld) und auch nicht für die SG ASV DJK Eppelheim (2:4 beim 1. FC Mühlhausen) gab es zum Abschluss der Fußball-Landesliga etwas zu holen. Einzig der FV Brühl erkämpfte sich gegen Neuenheim einen Punkt (Seite 23).

Mühlhausen – Eppelheim 4:2 (3:1)

Eppelheim hatte zwar leichte spielerische Vorteile, war im Aufbau aber viel zu langsam, um die Mühlhausener Abwehr in Gefahr zu bringen. Dennoch hatten die Gäste durch Yannick Martin und Fabian Köbler die ersten Möglichkeiten zur Führung. In der 16. Minute ließ der Eppelheimer Torwart einen Ball nach vorne abprallen, Jörn Wetzel war zur Stelle und markierte das 1:0. Zwei Minuten später folgte der Ausgleich durch Ümit Ünli, der mit einem überlegten Heber den Mühlhausener Torwart überwinden konnte. Nach einer Trinkpause war Mühlhausen hellwach und Daniel Becker erzielte erneut die Führung. Nach einem leichten Ballverlust im Mittelfeld schaltete Mühlhausen schnell um. Cedric Blank erzielte mit einem Schuss in den Winkel das 3:1.

Auch nach dem Wechsel nutzte der Gastgeber die erste Gelegenheit zum 4:1, Mohamed Amallah verwandelte überlegt. Eppelheim kam durch Yannick Martin in der 55. Minute zum 4:2. In der Folge hätte Eppelheim etwas für die Resultatsverbesserung machen können, aber selbst beste Chancen wurden leichtfertig vergeben.

ASV/DJK Eppelheim: Bel Hadj, Karlein; Fenyö (46. Treiber), Hilger, Neusser, Skandik, Ünli, Köbler (46. Huber), Weiss, Martin (75. Pölzer), Haubrich (65. Beisel). ms

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional