Lokalsport

Handball

Eulen kommen zum Benefizspiel

Archivartikel

Zu einem ganz besonderen Ereignis kommt es an diesem Donnerstag, 9. Januar, in der Hockenheimer Rudolf-Harbig-Halle. Bei einem Benefizspiel treffen die Bundesligamannschaft der Eulen Ludwigshafen und das Verbandsligateam des HSV Hockenheim aufeinander.

Die Eulen mit ihrem Trainer Benjamin Matschke haben sich bereiterklärt, sich in den Dienst des guten Zwecks zu stellen, um an den Tod des im Sommer verstorbenen Spielführers der A-Jugend der Spielgemeinschaft SG Horan, Albert Pflaumbaum, zu erinnern. Albert verstarb nach kurzer schwerer Krankheit und wurde nur 18 Jahre alt. Anpfiff des Spiels ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Umrahmt wird die Partie von weiteren Programmpunkten, so werden unter anderem die Blue Devils Cheerleader des HSV mit ihren Einlagen die Veranstaltung bereichern. Für Speisen und Getränke ist vor und nach dem Spiel sowie in der Pause der Begegnung gesorgt. Eine kleine, aber feine Tombola mit exklusiven Preisen rundet das Event ab. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional