Lokalsport

Fußball Ex-Profi übernimmt U 23 des SV Sandhausen

Frank Löning ist Cheftrainer

Archivartikel

Frank Löning ist in der neuen Saison 2019/20 Chef-Trainer der 2. Mannschaft des SV Sandhausen. Der ehemalige Profi wird ab der kommenden Saison die Aufgabe als Cheftrainer der U23 des SVS übernehmen. Das Nachwuchsteam belegte nach Ablauf der vergangenen Runde den zweiten Tabellenplatz der FußballVerbandsliga Nordbaden und stieg aufgrund des Verzichts des Meisters VfB Gartenstadt direkt in die Oberliga Baden-Württemberg auf.

„Nach dem Abgang von Kristjan Glibo war es für den Verein sehr wichtig, eine Identifikationsfigur als Chef-Trainer der U23 zu platzieren, und das ist uns mit Frank Löning definitiv gelungen“, erklärte der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca. „Wir sind froh darüber, dass er mit unserer 2. Mannschaft in der Oberliga an den Start geht.“ Auch Löning selbst ist voller Vorfreude: „Ich bin stolz darauf, in meiner neuen Funktion meinen Beitrag dazu leisten zu können, die Zukunft des Vereins mit dem Fokus auf die Ausbildung von jungen Spielern auszurichten. Mein persönliches Ziel wird es sein, in den nächsten Jahren die Spieler aus der U23 an den Profikader heranzuführen und im Lizenzspielerbereich zu integrieren.“

Kulovits spielt wichtige Rolle

Dabei wird auch Stefan Kulovits eine große Rolle spielen. Der Österreicher, der nicht zuletzt seit Saisonstart unter anderem als Bindeglied zwischen Nachwuchs und Profis fungiert, stellt künftig einen wichtigen Ansprechpartner dar. „Das war bereits in den letzten Monaten der Fall“, erklärte Löning. „Man tauscht sich über Spieler und den jeweiligen Leistungsstand aus und über diese kurzen Wege soll diese Zusammenarbeit noch weiter intensiviert werden. Sowohl bei den Jungs mit Perspektive nach oben, als auch bei der Wiedereingliederung von verletzten Spielern.“

Am Montag startete die U23 in die Saisonvorbereitung. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional