Lokalsport

Sportkegeln 2. Bundesliga 5505:5736 gegen Rodalben

Frei Holz ohne Chance

Archivartikel

Ohne Chance war Frei Holz Eppelheim bei der 5505:2736-Niederlage gegen Zweitliga-Tabellenführer Fortuna Rodalben. Vor allem im Abräumen war die Leistung viel zu schwach.

Lediglich Jan Erik Stögbauer kam über 300 Kegel. Ausgerechnet der beste Frei Holz-Akteur, Michael Schmidt, fuhr mit 947 Kegeln gegen den starken Markus Noll (1023) den größten Rückstand im Starttrio ein. Trotzdem war mit 95 Kegeln Rückstand zur Halbzeit noch nicht alles verloren. Dann war jedoch Sascha Ollert völlig von der Rolle und kam bei zehn Fehlern lediglich auf 879 Kegel. Sein Gegenspieler Andreas Christ nahm ihm 105 Kegel ab.

Frei Holz Eppelheim: Mahler 907, Schmidt 947, Stögbauer 943, Ollert 879, Liesenfeld 926, Becker 903.

Keine Punkte für den VKC II

Nach einer weiteren ganz schwachen Vorstellung unterlag der VKC Eppelheim II beim Tabellenzweiten Stolzer Kranz Walldorf 5468:5719 und bleibt ohne Punktgewinn Tabellenletzter. "Es war eine Katastrophe", meinte Andreas Henle enttäuscht und hatte keine Erklärung für die Leistung. Robin Loy und Nico Botz (15 Fehler!) kamen nur auf 867 Kegel. Gunther Dittkuhn war durch seine Rückenbeschwerden beeinträchtigt und kam nur auf 904 Kegel. Lediglich Sebastian Rupp konnte durch eine starke Schlussbahn (261) ein gutes Ergebnis erzielen. "Wir brauchen Verstärkung aus der Ersten, sonst schaffen wir den Klassenerhalt nicht", sagte Henle und hofft, dass Benjamin Waldherr und Patrik Heizmann bald wieder spielen können.

VKC Eppelheim II: Rupp 964, Loy 867, Hafen 931, Dittkuhn 904, Botz 867, Henle 935. mra

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel