Lokalsport

Fußball-Verbandspokal Paarungen stehen Freitag fest

Fünf Teams der Region in Lostrommel

Archivartikel

Nur wenige Wochen nachdem der Karlsruher SC das Endspiel um den Badischen Verbandspokal gegen den SV Waldhof Mannheim (5:3) für sich entscheiden konnte, geht es bereits an die Planung für den Folgewettbewerb. Am kommenden Freitag, 28. Juni, werden ab 18.30 Uhr in der Sportschule Schöneck die ersten vier Runden des Badischen Pokals für die Saison 2019/20 ausgelost.

Insgesamt befinden sich 115 Mannschaften in der Lostrommel, von denen der SV Waldhof Mannheim als Drittligist und der FC Astoria Walldorf als Regionalligist mit Freilosen in den ersten beiden Runden starten.

Das Gros der Mannschaften entstammt der Landesliga (48 Teams), dazu kommen mit dem FC Nöttingen und dem 1. CfR Pforzheim noch zwei Oberligisten sowie 16 Verbandsligisten, 38 Kreisligisten und neun Fußball-A-Ligisten, die als Hechte im Karpfenteich unterwegs sind.

54 Partien zum Auftakt

Aus dem Verbreitungsgebiet dieser Zeitung befinden sich mit dem SV 98 Schwetzingen, dem ASV Eppelheim, dem FV Brühl, der Spvgg 06 Ketsch (alle Landesliga) und der TSG Eintracht Plankstadt (Kreisliga) fünf Mannschaften in der Lostrommel.

Die ersten beiden Runden werden auf regionaler Ebene gespielt, während die dritte Runde über das gesamte Verbandsgebiet ausgetragen wird.

Die erste Runde mit insgesamt 54 Spielen steht den Planungen zufolge am Samstag/Sonntag, 20./21. Juli auf dem Programm, die zweite Runde folgt eine Woche später am 27./28. Juli. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional