Lokalsport

Eishockey-Regionalliga Eppelheimer starten in die Saison

Für die Eisbären wird’s jetzt ernst – die Hornets warten

Archivartikel

Für die Eisbären Eppelheim steht am Sonntag das erste Pflichtspiel der neuen Regionalliga-Saison auf dem Programm. Empfangen wird der ECE dabei von den Zweibrücker Hornets, die das Auftaktspiel der neuen Spielzeit gegen Heilbronn gewinnen konnten.

Die Hornets haben sich im Sommer neu strukturiert und sind somit für die kommende Spielzeit noch schwer einzuschätzen. Allen voran hat man die vakante Trainerposition mit dem Ex-Hügelsheimer Trenholm besetzt, der mit Marco und Sebastian gleich seine beiden Söhne mitgebracht hat. Doch auch auf den Kontingentstellen wurden mit Willigar und Radke zwei Neuzugänge installiert. Mit Marcel Ehrhardt und Fabian Fellhauer wurde dem Kader zudem mit zwei DPL-Spielern mehr Tiefe gegeben. Trotzdem lief die Vorbereitung nicht optimal, nachdem man in allen Partien das Eis als Verlierer verlassen musste, dabei auch nach dem 1:3 gegen den ECE.

Kader muss sich empfehlen

Diesen Vorbereitungssieg wollen die Eisbären jedoch nicht zu hoch bewerten, waren beide Teams weder in Top-Besetzung noch mit Spielpraxis in diese Begegnung gegangen. Die weiteren Partien nutzte Coach Patschull, um verschiedene Line-ups zu testen und möglichst vielen Spielern die Möglichkeit zu geben, sich für den Stammkader zu empfehlen. Dieser wird sich nun am Sonntag im Wettkampfmodus beweisen müssen und seinerseits erreichen wollen, was den Gastgeber bereits gelungen ist: ein Auftaktsieg. ece/zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional