Lokalsport

2. Handball-Bundesliga Frauen: TSG Ketsch erwartet Schlusslicht Beyeröhde vor heimischer Kulisse

Für Dojcak ist ein Sieg gegen Letzten Pflicht

Archivartikel

Volker Widdrat

Die Zweitliga-Handballerinnen der TSG Ketsch sind auf Wiedergutmachung aus. Eine Woche nach der Pleite von Zwickau erwartet die Bären-Truppe die nächste schwere Aufgabe auf eigenem Parkett. Gegner ist am Samstagabend der Letzte TV Beyeröhde.

Gegner ist gefährliches Team

Nur ein Sieg gegen den SC Riesa und insgesamt ein Dutzend Niederlagen schlagen bei den

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2164 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel