Lokalsport

Tischtennis im Bezirk Sieg und Niederlage für TV Brühl II

Für Werner läuft es top

Der TV Brühl II durfte in der Tischtennis-Bezirksliga der Frauen gleich zweimal ran und als zusätzliches Handicap ohne Spitzenspielerin Kerstin Thomsen antreten. Das Auswärtsspiel beim TTC SG St. Ilgen II ging daher mit 3:7 verloren. Besser lief es im Heimspiel gegen die TTF Hemsbach. Monika Werner gewann dabei alle drei Einzel.

Der TTC Ketsch III war gegen den TSV Amicitia Viernheim II ohne Chance und unterlag mit 1:9. Den Gegenpunkt holte das Doppel Sturm/Cielinski. Leonie Sturm bot in den Einzeln lange Paroli und verlor beide Spiele im fünften Satz.

Adrian Sowa glänzt

Der TTC Reilingen wird seiner Favoritenrolle gerecht. In zwei Auswärtsspielen beim TTC Hirschhorn und bei der TTG Walldorf II gab es zwei Siege und daraus resultierend die unangefochtene Tabellenführung. In beiden Spielen gewann Reilingen alle drei Doppel und setzte damit die Gastgeber bereits frühzeitig unter Druck. In Hirschhorn glänzte Adrian Sowa mit zwei Einzelsiegen. In Walldorf errang beim 9:6 neben Mark Prim auch Ersatzmann Dennis Pulver zwei deutliche Siege.

Mit der TSG Eintracht Plankstadt und dem TTC Hockenheim III mussten gleich zwei Teams die Heimstärke des ungeschlagenen SV Waldhilsbach anerkennen. Beide Teams kamen über ein 2:9 nicht hinaus. Bei Plankstadt wuchs Lukas Heckmann sowohl im Doppel mit Thomas Braunbart als auch im Einzel über sich hinaus.

Der Tabellenletzte TV Brühl kam gegen TTV Mühlhausen III mit 2:9 unter die Räder. Neben dem Doppel Alandt/Jeutter hielt sich nur Werner Hensel schadlos. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional