Lokalsport

Tischtennis-Oberliga Frauen

Gegner ist eine unbekannte Größe

Wegen der Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Schwetzingen, die gestern Abend in der Schimper-Halle begonnen haben und heute (Jugend) und morgen (Erwachsene) fortgesetzt werden, findet im Ligenspielbetrieb nur ein sehr kleines Programm statt. In der Frauen-Oberliga muss der TTC Ketsch heute um 15.30 Uhr beim TSV Herrlingen antreten. Beide Teams haben bisher drei Spiele gewonnen und zwei verloren. Viel wissen die Ketscherinnen nicht über ihren Gegner, wie TTC-Mannschaftsführerin Lisa Prautzsch freimütig zugibt. „Wir erwarten ein sehr spannendes Spiel auf Augenhöhe“, sagt Prautzsch mit Blick auf die sehr ähnlichen TTR-Werte. Sonja Kaiser, Katrin Honold, Maike Lenz und Edith Karl sind etwa gleichstark wie die TTC-Frauen, die diesmal mit Melanie Berger, Jasmina Simon, Jessica Reinbold und Lisa Prautzsch spielen werden.

Der TV Brühl erwartet in der Frauen-Verbandsliga morgen um 14 Uhr (TV-Halle) die SG DJK Käfertal/Waldhilsbach I. Susanne Amos wird beim Tabellenzweiten wieder zum Einsatz kommen und trifft auf die starken Petra Müller und Laura Köszegi. In der Rückrunde der vergangenen Saison konnte sich Brühl 8:5 durchsetzen. „Vor heimischer Kulisse möchten wir die Punkte in Brühl behalten“, sagte Miriam Post. mra

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional