Lokalsport

Handball im Verband Hockenheim und Eppelheim auswärts

Geht’s für HG II weiter hoch?

Archivartikel

Vor Wochenfrist hat der (wieder) spielende Co-Trainer Christoph Lahme bei der HG Oftersheim/Schwetzingen II den Kampf um den Klassenerhalt in der Handball-Badenliga ausgerufen. Nun steht seine Mannschaft als Siebter in der oberen Tabellenhälfte. Theoretisch winkt sogar ein weiterer Sprung nach vorne, wenn jetzt erneut ein Sieg gelingen würde.

Doch der kommende Gegner und Gastgeber ist in Form der SG Heidelsheim/Helmsheim (Sonntag, 17.30 Uhr) schon eine besondere Herausforderung. Aber das extrem schiefe Tabellenbild trügt ein wenig. Denn die SG H/H hat schon neun Begegnungen absolviert und dabei sechs „Miese“ eingefahren, Verfolger TV Knielingen ist mit erst sechs gespielten Partien hingegen noch ungeschlagen.

Unberechenbares Sorgenkind

Ebenfalls noch unbezwungen ist der TSV Birkenau, zu dem die HSG St. Leon/Reilingen fährt (Samstag, 20 Uhr). Diese hat nach der Pleite gegen Stutensee/Weingarten sicher nicht nur bei ihrem Trainer Jonathan Winter einiges gutzumachen, will sich nicht wieder so von der Rolle präsentieren. Aber die Odenwälder mussten sich in heimischen Gefilden noch keinem Gegner beugen. Als weiteres unberechenbares Sorgenkind (auch wegen des Abzuges von zwei Punkten) entpuppt sich die TSG Eintracht Plankstadt.

Sie hat zum Beispiel in Bruchsal bei der SG H/H gewonnen, verlor aber zuletzt daheim gegen Birkenau. Stellt sich die Frage, in welche Richtung das Pendel nun bei der SG Pforzheim/Eutingen II in der großen Bertha-Benz-Halle ausschlagen wird (Samstag, 20 Uhr).

Auswärts sind auch die beiden hiesigen Verbandsliga-Mannschaften unterwegs. Den HSV Hockenheim führt der Weg zu seinem vermeintlichen Tabellennachbarn SV Langensteinbach (Sonntag, 17 Uhr). Aber auch hier ist das Klassement in ziemliche Schieflage geraten.

Während das HSV-Konto mit 6:6 Punkten ausgeglichen ist, sieht es beim Gastgeber mit 6:12 nicht so rosig aus. Dies gilt erheblich weniger für den TV Eppelheim, der als Dritter beim Schlusslicht HSG Ettlingen/Bruchhausen vorstellig wird (18 Uhr). mj

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional