Lokalsport

Fußball-Kreisklasse B Badenia Hirschacker gewinnt 5:3 in Rheinau / SC 08 Reilingen II bleibt nächster Verfolger / KSC Schwetzingen nach Absage zwei Spiele zurück

"Gelbe Hirsche" verteidigen Tabellenführung

In der Fußball-Kreisklasse B musste sich der SC 08 Reilingen III am Samstag geschlagen geben, der VfL Hockenheim und der KSC Schwetzingen waren zum Aussetzen gezwungen.

LSV 64 Ladenburg II - SC 08 Reilingen III 4:1 (2:0)

Die Gäste waren von Beginn an gut im Spiel und erspielte sich zahlreiche gute Torchancen. Selbst das 1:0 für die LSV II durch ein Eigentor von Mario Röhhäuser (9.) steckte die Reilinger "Dritte" gut weg. Ladenburgs Schlussmann Pascal Jurek brachte die Reilinger zur Verzweiflung. Das 2:0 durch Fadi El Sous fiel kurz vor der Halbzeit durch einen Konter (45.). Nach dem Wechsel dasselbe Bild: Reilingen III drängte auf den Anschluss und wurde durch einen Elfmeter belohnt - Michael Gaa verwandelte zum 2:1 (56.). Anschließend erhöhte der SCR III den Druck, musste aber nach einem der wenigen Entlastungsangriffe der Ladenburger das 1:3 einstecken (78.). Danach fehlte Reilingen III die Kräfte, um dem Spiel nochmals eine Wendung zu geben. Kurz vor Schluss erhöhte Tamer Tan auf 4:1 (89.), so dass die Gäste weit unter Wert geschlagen wurden.

SV Rohrhof II - SG Oftersheim II 3:2 (1:1)

In der 28. Minute griffen die Gäste früh an, Enrico Hoffmann erkämpfte sich den Ball, passte zu Khalil Nurzaih und dieser schob zum 0:1 ein. Acht Minuten später lief ein Angriff des SV Rohrhof II über die die rechte Seite und die Flanke verwertete Bastian Orth zum 1:1 (36.). Die Partie verflachte in der zweiten Hälfte. Nach einer knappen Stunde kam der SVR II erneut über rechts, der Ball wurde in die Mitte gespielt und ohne Gegenwehr schoss Christopher Ries ein (58.). Nur sechs Minuten später bekam Oftersheim II den Ball nach einer Ecke nicht aus der Gefahrenzone und Bekim Kelmendi traf im vierten Versuch zum 3:1 (64.).

Die SGO II versuchte nun alles, um nochmals heranzukommen. Dies gelang in der 84. Minute. Das Mittelfeld wurde schnell überbrückt, Florian Moosbauer verlängerte auf Nurzaih, der in den Strafraum drang und auf 3:2 verkürzte. Der eigentlich verdiente Ausgleich sollte den Gästen anschließend nicht mehr gelingen.

DJK Fortuna Eding.-Neckarh.II - Olympia Neulußheim II 5:3 (2:1)

Es war ein turbulentes Spiel in der Doppelgemeinde. Die Gäste gingen durch Lamin Drammeh in Führung (22.), ehe die DJK II durch einen Treffer von Ismail Cengiz (27.) und einem Eigentor von Selim Bogocli (29.) den Spielstand drehte. Dann gab es zweimal Rot für die Gastgeber (37.), was den SON II in eine komfortable Position von doppelter Überzahl brachte. Dennoch erzielten Hüseyin Tasyürek (59.) und Denny Filipic (70., 82.) noch drei Tore für Edingen-Neckarhausen II. Die beiden Neulußheimer Tore von Drammeh (61.) und Marcel Pelzl (90.+3, Elfmeter) waren dagegen zu wenig.

TSG Rheinau II - FC Bad Hirschacker 3:5 (2:2)

Tobias Adler eröffnete den Torreigen durch einen Schuss unter die Latte aus kurzer Distanz (7.). Drei Minuten später nutzten die Rheinauer eine Nachlässigkeit in der FCB-Abwehr und Timo Sterba schob zum 1:1 ein (10.). Angelo Racalbuto brachte die Gäste dann wieder in Führung (30.). Hirschacker war nun am Drücker und vergab gute Chancen, die größte durch Christian Simon. Kurz vor der Pause glich Rheinau II mit dem zweiten Angriff des Spiels durch Marco Vella zum 2:2 aus (44.). Die Gelben Hirsche geschockt, mussten kurz nach Wiederanpfiff gar das 3:2 durch Mustafa Dogan einstecken (47.). Die Badenia musste nun Gas geben und Marcel Zahn setzte sich am rechten Flügel durch und verwandelte konsequent zum 3:3 (52.). Die Gäste jetzt mit viel Druck und Simon traf doppelt (75., 79.) zum 3:5-Auswärtssieg.

SC 08 Reilingen II - SV Altlußheim II 5:0 (2:0)

Bereits in der zehnten Minute nutzte Amadou Gitteh einen Fehlpass der Gäste im eigenen Strafraum zum 1:0. Marco Hoffmann war nach 25 Minuten für das 2:0 verantwortlich, als er einen Rückpass verwandelte. Auch in der zweiten Hälfte blieben die Gastgeber am Drücker. Nach einer schönen Kombination verpasste der starke Patrick Müller alleine vor dem Tor die endgültige Entscheidung. Besser machte es in der 54. Minute Paul Pfannenstiel, als er sich gekonnt durchsetzte und zum 3:0 einschoss. Die einzige nennenswerte Gästegelegenheit hatte Marcel Haas bei einem Freistoß und anschließendem Nachschuss. Für das Endergebnis sorgte Hoffmann mit einem Doppelschlag in der 74. und 85. Minute zum 5:0-Endstand.

TSV Neckarau II - FV 08 Hockenheim II 1:3 (0:1)

Die Gäste erwischten einen Traumstart. Denis Husic traf nach genau fünf Sekunden, als er direkt nach dem Anstoß aus dem Mittelkreis abzog und aus 45 Metern Torhüter Jan Lindenthal bezwang. Nach der Pause hatten die Gastgeber ihre beste Phase im Spiel und erzielten auch folgerichtig den Ausgleich. Vincenzo di Stefano erlief einen langen Ball über die Abwehr und schob ins lange Eck zum 1:1 ein (50.). Die Gäste versuchten nun wieder das Spiel zu gestalten. Daraus ergab sich die erneute Führung in der 62. Minute. Von der rechten Seite kam der Ball zum freistehenden Julian Kehrer, der den Ball nicht kontrollieren konnte, Husic reagierte am schnellsten und konnte am Torhüter vorbeischieben. Es dauerte schließlich bis zur 77. Minute, als Kehrer den Ball zum 1:3-Siegtreffer ins lange Eck schoss.

Spvgg 06 Ketsch III - Vikt.Neckarhausen II 3:3 (2:0)

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase brachte Ömer Kilichan die Ketscher nach einer Ecke von Sandro Schäfer in Führung (33.). Schäfer selbst zeichnete dann mit einem 20-Meter-Hammer nach Zuspiel von Colin Luksch für das 2:0 verantwortlich (43.). In der 55.Minute führte eine unglückliche Aktion zum Neckarhäuser Anschlusstor: Nach einer Ecke boxte 06-Schlussmann Jens Wahle einen Viktoria-Spieler an und von dort sprang der Ball ins Tor -- 2:1. Luksch stellte nach einer Einzelaktion mit Abschluss ins lange Eck den alten Abstand wieder her (63.). Dann sorgten zwei umstrittene Entscheidungen doch noch für den Ausgleich: Zuerst startete Lars Mesili aus klarer Abseitsposition und erzielte das 3:2 (80.). Dann köpfte Gabriel Reiß einen fragwürdigen Freistoß zum 3:3 ein (88.).

KSC Schwetzingen - SC Pfingstberg/ Hoch.II ausgef.

Die Gäste aus Mannheim traten zu dieser Partie nicht an. Damit dürften die drei Punkte kampflos an den Eiskellerweg wandern.

VfL Hockenheim - FC Hochstätt Türkspor II ausgef.

In Hockenheim standen beide Plätze unter Wasser, so dass die Partie nicht angepfiffen werden konnte.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel