Lokalsport

Fußball-Kreisliga Neulußheim möchte bei der TSG Lützelsachsen Kopf aus der Schlinge ziehen

Graf: Werden noch mal alles raushauen

Archivartikel

Torlos gegen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen – der erwartete Befreiungsschlag für den SC Olympia Neulußheim in der Fußball-Kreisliga ist ausgeblieben. „Natürlich hatten wir uns mehr erhofft. Wir hätten auch in den ersten zehn Minuten 2:0 oder 3:0 führen müssen“, hadert SON-Trainer Michael Graf insbesondere mit dem verschossenen Elfmeter. „Danach hat unser Keeper Philipp Karpf überragend gehalten. In der zweiten Halbzeit kam dann einfach zu wenig von uns.“

Zu wenig, um im Abstiegskampf die Krallen auszufahren und Druck auf die Mannschaften auf Tuchfühlung auszuüben. Paradoxerweise tun sich die Neulußheimer gegen die Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel leichter. In Wallstadt gelang dem SC Olympia ein 2:1-Erfolg, gegen Friedrichsfeld ein 3:3 nach später 3:2-Führung. „Diese beiden Punkte fehlen uns jetzt“, rechnet Graf vor. In der Tat würde sein Team inklusive dieser beiden Zähler zwar noch unterhalb des ominösen Strichs stehen, wäre aber punktgleich mit dem MFC 08 Lindenhof.

Schnelles Umschaltspiel

„Es sieht nicht gut aus, aber wir werden noch einmal alles reinhauen“, sagt Graf. Ausgerechnet in dieser heißen Phase der Saison fällt der eine oder andere Stammspieler aus. Keine guten Vorzeichen für die Partie bei der TSG Lützelsachsen (Donnerstag, 17 Uhr), die zuletzt durch einen Spielabbruch von sich reden machte. Dennoch könnte gemäß der Neulußheimer Gewohnheit gerade diese Partie gegen eine Mannschaft von oben einen Wendepunkt einläuten. „Wir wollen defensiv gut stehen. Über unser schnelles Umschaltspiel über die Außenbahnen kriegen wir immer unsere Chancen“, sagt Graf. Bei einer Niederlage dürften die Chancen des SC Olympia Neulußheim allerdings auf ein Minimum sinken.

Nur für die Galerie spielt am kommenden Wochenende der SC 08 Reilingen. Doch ganz so locker werden es Spielertrainer Patrick Rittmaier und seine Equipe sicher nicht nehmen, denn Gegner MFC 08 Lindenhof steckt noch bis zum Hals im Abstiegskampf – und an dieser Stelle wollen sich die Reilinger als faire Sportsmänner erweisen und nochmal Vollgas geben.

Der FV 08 Hockenheim, der mit dem Derbysieg gegen Reilingen im Rücken mit dem Lokalkonkurrenten nach Punkten gleichgezogen hat, will bei der SpVgg Wallstadt ebenfalls noch das Zünglein an der Waage im Meisterschaftsrennen sein. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional