Lokalsport

Ultimate Frisbee Eppelheimer Mixed-Team scheitert an Ulm

Heidees verpassen knapp den Aufstieg

Nur ein Sieg fehlte den Heidees vom TV Eppelheim am Ende zum Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse im Frisbee. Ausgespielt wurde dies bei den deutschen Hallenmeisterschaften in der gemischten Division.

Die Frisbeeabteilung des TVE trat dabei in der 2. Liga Süd an, um sich gegen sechs Mannschaften von München bis Gießen durchzusetzen und den einen begehrten Auftstiegsrang zu erobern. Das Turnier ging dabei denkbar unglücklich für die Heidees mit einer äußerst knappen Niederlage los. „Wir hatten unsere Chancen, selbst im letzten Punkt hätten wir das Spiel eigentlich gewinnen müssen.“ resümierte Spielführer Robert Klein. Mit dieser Startniederlage war die Ausgangslage direkt eine andere. Den Druck konnten die Spielerinnen und Spieler des TVE allerdings gut ausblenden und so gingen die Kurpfälzer in den nächsten Partien jeweils als Sieger vom Platz.

Enges Spiel

Am Sonntag war ein Aufstieg bei zwei ausstehenden Partien immer noch möglich. Gegen die Favoriten aus Ulm liefertensich die Eppelheimer ein enges Spiel, musste sich schließlich jedoch knapp geschlagen geben. „Natürlich hätten wir gerne gewonnen und hier in der eigenen Halle den Aufstieg gefeiert. Aber die Ulmerinnen und Ulmer haben schon verdient gewonnen und sind nun als bestes Team oben. Das müssen wir einfach anerkennen,“ sagte Klein direkt nach dem Turnier.

Für die Spieler des TVE ist jetzt erstmal die wohlverdiente Winterpause angesagt, bevor die Frauen und Männer wieder getrennt bei den Hallenmeisterschaften im Januar antreten. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional