Lokalsport

2. Sportkegeln-Bundesliga DSKC II gegen Neulußheim

Heimnimbus bewahren

Nach dem Derby des Bundesligateams gegen Plankstadt bestreitet auch der DSKC Eppelheim II ein Derby. Um 14 Uhr geht es gegen Aufsteiger SG DKC/RW Neulußheim. Ziel ist, den dritten Heimerfolg zu schaffen.

Auch Neulußheim hat bisher seine beiden Auswärtsspiele verloren und die Partien daheim gewonnen. Daher sind beide Teams punktgleich. Es bleibt abzuwarten, wie der Neuling auf den Plattenbahnen zurechtkommt. „Da ist von der ersten Kugel an Konzentration gefragt“, weiß Carmen Brossmann, „wir werden alles daransetzen, die Punkte mit nach Hause zu nehmen.“

Auswärtspunkte im Visier

Für die SG DKC/KSC 81 Hockenheim geht es um 14 Uhr zur TSG Haßloch. Im Vorjahr gelang dort ein knapper Sieg mit zwölf Kegeln, aber bisher konnte die SG auswärts noch nicht überzeugen. Die Bahnen sind allerdings mittlerweile bekannt und sollten keine Probleme mehr bereiten. „Mit Motivation und dem nötigen Biss sollten zwei Auswärtspunkte gelingen“, meinte Birgit Kaschta, die erstmals zum Einsatz kommen könnte. Brigitte Hurst ist angeschlagen.

Altlußheim beim Spitzenreiter

Der DKC 79 Altlußheim muss um 13 Uhr zum ungeschlagenen Spitzenreiter KG Heltersberg. Die bisherigen Heimergebnisse der Pfälzerinnen lassen auf recht anspruchsvolle Bahnen mit deutlichem Heimvorteil schließen. Bislang musste Altlußheim einmal dort antreten und konnte damals ein respektables Ergebnis erzielen. Gegenüber dem letzten Heimspiel muss das Team aber eine deutliche Schippe drauflegen, um die Punkte entführen zu können. mra

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional