Lokalsport

Ringen im Verband Ketsch gastiert beim KSV Ispringen

Herzog mit Zuversicht

Archivartikel

Nach der ersten Saisonniederlage in Nieder-Liebersbach möchte Ringer-Oberligist KSV Ketsch Wiedergutmachung betreiben. Dies wird aber am Samstag (17.30 Uhr) beim KSV Ispringen sehr schwer.

Denn den Ispringern sind durch unerlaubten Oberligaeinsatz eines Ringers aus dem DRL-Team (Profi-Liga, die unabhängig vom Deutschen Ringerbund besteht) sage und schreibe neun Punkte aberkannt worden,

...

Sie sehen 31% der insgesamt 1277 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional