Lokalsport

Jugend-Handball-Bundesliga Gastspiel bei FA Göppingen

HG mit breiter Brust

Archivartikel

Beim aktuellen Sechsten FA Göppingen (4:6 Punkte, Samstag, 14 Uhr) könnten die Jugend-Bundesliga-Handballer (JBLH) der HG Oftersheim/Schwetzingen (Rang drei, 8:2) womöglich den vorentscheidenden Schritt machen, um die Meisterrunde zu erreichen.

Denn die unmittelbaren HG-Verfolger TV Bittenfeld (5:5) und JSG Balingen/Weilstetten (6:4) stehen sich im direkten Duell gegenüber. Mit dem Einzug in die Runde der letzten 16 Teams einher ginge erstmals in der Geschichte des HG-Jugend-Handballs die direkte Qualifikation für die nächste Saison in der obersten Spielklasse.

Taktisch neu orientieren

Doch so weit voraus will Trainer Christoph Lahme nicht denken. Für ihn geht es nur um das anstehende Spiel und die Vorbereitung darauf: „Rückblickend auf unseren Vergleich mit Göppingen beim Turnier in Berlin Anfang September stehen die Vorzeichen auf einen deutlich anderen Verlauf als damals.“ Die HG hatte in der Hauptstadt gegen die Schwaben mit 17:24 verloren. Nun gibt es auf beiden Seiten viele Ausfälle, sodass sich die Teams taktisch neu orientieren müssten.

Dabei sieht er sein Team aber im Vorteil: „Für uns gilt es, mit breiter Brust nach dem Derbysieg gegen Pforzheim/Eutingen in der Hohenstaufenhalle aufzutreten.“ Und: „Unsere Abwehrarbeit aus den ersten fünf Spieltagen soll effizient weiterverfolgt werden.“ mj

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional