Lokalsport

Fußball-Kreisliga FV 08 muss sich geschlagen

Hockenheim unterlegen

In der Fußball-Kreisliga gab es für die Teams aus dem Verbreitungsgebiet dieser Zeitung nur Niederlagen.

Reilingen – Lützelsachsen 1:3 (0:1)

Reilingen zeigte sich im Vergleich zur Vorwoche kämpferisch besser, machte sich das Leben selbst schwer. Der Gastgeber lud die TSG Lützelsachsen durch eigene Fehler zum Toreschießen ein. Nach zehn Minuten hatte Fernando Cabrera die erste Chance, doch Reilingens Keeper Sascha Schippl reagierte glänzend. Sechs Minuten später war auch er machtlos, als seine Mitspieler den Ball in der Vorwärtsbewegung verloren und Matthias Schröder ins kurze Ecke traf. Den zweiten Durchgang konnten die Platzherren ausgeglichener gestalten, doch die Abspielfehler nicht abstellen. Daraus resultierten weitere Möglichkeiten: Cabrera schloss einen schnell vorgetragenen Konter zum 0:2 (60.) ab. Konstantin Beutel machte den Sack zu (70.). Patrick Rittmaier verwandelten einen Eckstoß zum Ehrentreffer. bk

TSG Eintracht Plankstadt – SV Enosis Mannheim 1:2 (0:1)

Plankstadt legte gut los, musste jedoch nach neun Minuten das 0:1 hinnehmen. Auch danach waren die Gastgeber die bessere Mannschaft, teils große Chancen blieben jedoch ungenutzt. So ging es mit der Führung für Enosis in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte traten die Gäste verbessert auf, insgesamt neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld. Nach einem Freistoß konnten die Gäste die Führung ausbauen und zwangen die TSG zu einer offensiveren Spielweise. Mehr als der Anschlusstreffer durch Nils Busse war allerdings nicht mehr möglich. os

Leutershausen – FV 08 Hockenheim 5:1 (2:0)

Der FV Leutershausen war dem FV 08 Hockenheim über 90 Minuten klar überlegen, daran änderte auch der zwischenzeitliche Anschluss zum 2:1 nichts. Stark FVL-Neuzugang Louis Leistikow: Der Stoßstürmer traf viermal, landete nach der Pause sogar einen Hattrick. ü/mm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional