Lokalsport

„HP“ mit Gips und Krücken im Einsatz

Beim VfL Günzburg sitzt mit Hans-Peter Beer, den alle nur „HP“ rufen, ein alter Bekannter als Physiotherapeut mit auf der Bank. Er ist fast allen aktuellen und ehemaligen Jugendspielern und -trainern der HG ein Begriff. Denn „HP“ ist Vorsitzender der TG Biberach und Chef des Internationalen Biberacher Handballturniers, kurz IBOT, dass die Oftersheim/Schwetzinger Mannschaften alljährlich zur Vorbereitung auf die Qualifikation nutzen. Doch Beer unterstützt nicht nur Günzburg, sondern auch den VfL Potsdam auf der Bank, so in der Vorwoche beim Füchse-Turnier in Berlin. Genau dabei, eben gegen ein HG-Team, riss er sich die Achillessehne, musste operiert werden, wurde Sonntagmorgen entlassen und war Nachmittag mit Gips und auf Krücken wieder im Einsatz. mj

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional