Lokalsport

Handball-Verbandsliga Frauen Sechs-Tore-Rückstand aufgeholt

HSG muss bis zum Abpfiff vor TV Dielheim zittern

Im Topspiel der Frauen-Verbandsliga drehten die Handballerinnen der HSG St. Leon/Reilingen II einen Sechs-Tore-Rückstand beim TV Dielheim noch zu einem 30:29 (16:20). Damit sind die Gäste mit dem Spitzenreiter wieder punktgleich, müssen aber mit Rang zwei vorliebnehmen.

Doch zunächst gab der Spitzenreiter den Ton an, doch die Abwehr mit den wenigsten Gegentreffern der Liga hielt die Partie offen (11:9). Es folgte ein Fehlerfestival, dass den TVD zum Kontern einlud, was dankend angenommen wurde (16:10). Doch die HSG kam zurück, verkürzte bis zur Pause, ließ danach einen 4:0-Lauf folgen und war beim 20:20 wieder im Geschäft. Nach hart umkämpfter Zeit verschaffte sich St. Leon/Reilingen einen kleinen Vorteil (25:28/53.), musste aber bis zum Abpfiff noch ein wenig zittern. Im Fazit ist sich das HSG-Lager einig, dass es eine mannschaftliche Gesamtleistung war, die die eigene mentale Stärke und ihr Potenzial unter Beweis gestellt habe.

HSG: Heinzmann, Eichhorn; Gierse (2), Ruder (2/1), Pavic (3/2), Merten (2), Selbitschka, Merk (1), Ernst (7/3), Strifler (8), Magnus (2), Wacker, Schneider (2), Alberring (1). mj

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional