Lokalsport

„Ich bin etwas müde geworden“

Dominik Leiß erklärt, warum er im Sommer als Trainer beim FV 08 Hockenheim aufhört

Herr Leiß, was hat Sie bewogen, das Traineramt beim FV 08 Hockenheim II im Sommer abzugeben?

Dominik Leiß: Ich habe bereits letzte Saison mit dem Gedanken gespielt, da der Verein aber einen großen Umbruch durchmachen musste, wollte ich noch einmal all meine Kraft mit einbringen, um die Phase zu überstehen. Ich denke, nach einer gewissen Zeit wird es einfach besser, frischen Wind reinzubringen. Und ich habe gemerkt, dass ich etwas müde geworden bin und eine Auszeit als Trainer benötige.

Welches Fazit ziehen Sie aus Ihrer Trainertätigkeit?

Leiß: Ich bin seit sage und schreibe 17 Jahren Trainer. Nach Jugend-Mannschaften im unteren Bereich habe ich zwei Jahre in der U15-Regionalliga am meisten mitnehmen können zu dem Trainer, der ich heute bin. Jeder Schritt hat mich geprägt.

In welcher Funktion bleiben Sie dem FV 08 erhalten?

Leiß: Es ist noch komplett offen, jedoch wird es kein Trainerposten sein. Ich kann mir vorstellen, den Verein in gewisser Weise zu unterstützen, jedoch kommt es auf die Zusammenstellung und die neuen Strukturen innerhalb des Vereins an. wy/Bild: FV 08

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional