Lokalsport

Fußball SV 98 Schwetzingen testet gegen Sandhausen II

Im Gedenken an Thomas Schmitt

Schwetzingen.Der Fußball-Verbandsligaabsteiger SV 98 Schwetzingen trifft am Sonntag 14. Juli, um 11 Uhr zu Hause auf den Oberliga-Aufsteiger die U 23-Mannschaft des SV Sandhausen. Die Partie birgt einem traurigen Hintergrund, denn sie findet auch im Gedenken an den kürzlich verstorbenen Thomas Schmitt statt, der sowohl bei seinen Heimatverein SV 98 lange Jahre wertvolle Dienste leistete und diese dann auch in den letzten Jahren beim SV Sandhausen fortführte.

„Wir haben zusammen mit dem Präsidenten des SV 98 Rainer Zimmermann beschlossen, die Partie auch als eine Benefizveranstaltung anzusehen und werden die Einnahmen den Hinterbliebenen zukommen lassen“, war vom Teamcoach der U23 und U19 der Sandhäuser, Thomas Münch, zu vernehmen.

Sportlich wird die Freundschaftsbegegnung der beiden benachbarten Vereine : die beide in der vergangenen Runde noch in der Verbandsliga am Ball waren – ein interessanter Kräftevergleich werden, so dass sich am Sonntag zur Frühschoppenzeit der Weg ins Stadion an der Ketscher Landstraße sicherlich lohnt, zumal es noch um eine gute Sache geht.

Weisenheim und Waldhof

Der SV 98 testet seine Form bereits am Freitag, 12. Juli, um 19 Uhr im Heimspiel gegen Weisenheim (Pfalz). Am Samstag, 3. August, um 17 Uhr ist in einem weiteren Vorbereitungsspiel die U-23 Mannschaft des SV Waldhof in Schwetzingen zu Gast.

Zwei Pokalspieltermine stehen ebenfalls fest und zwar am 21. Juli bei Enosis Mannheim und im Falle eines Weiterkommens eine Woche später in Eppelheim. lof

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional