Lokalsport

Ringen Ketsch nach Kantersieg neuer Tabellenführer

In der Höhe unerwartet

Archivartikel

Ringer-Oberligist KSV Ketsch musste nach zwei Heimsiegen erstmals auswärts beim KSV Hemsbach antreten. Bei der jungen Staffel kam der KSV zu einem in der Höhe unerwartet klaren 26:10-Erfolg. Dadurch übernimmt Ketsch die Tabellenführung . Nur der KSV selbst und der SVG Nieder-Liebersbach sind noch ohne Punktverlust.

In Hemsbach lag der KSV Ketsch schon nach dem Wiegen mit 8:4 in Front:

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1470 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional