Lokalsport

3. Handball-Liga Benedikt Müller wechselte vom Ligarivalen HSG Hanau in die Kurpfalz / 27-Jähriger wäre eigentlich lieber Feldspieler statt Torwart

„Irgendwann ohne Nachfragen den Dialekt verstehen“

Neben dem Halblinken Florian Burmeister gab es bei Handball-Drittligist HG Oftersheim/Schwetzingen nur ein wirklich neues Gesicht zu entdecken. Im Tor steht jetzt neben Maximilian Herb auch Benedikt Müller, der aus privaten Gründen vom Ligarivalen HSG Hanau in die Kurpfalz kam. So auch heute Abend gegen die GSV Eintracht Baunatal. Dabei bekennt der Polizeibeamte: „Niemand weiß, dass ich

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3510 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional