Lokalsport

Im Interview SVS-Athletiktrainer Marc Lorius über die Anforderungen an die Spieler über die Feiertage

Jeder trainiert individuell

Archivartikel

Nach dem Sonntagsspiel gegen Holstein Kiel haben die Spieler des Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen (SVS) zwei Wochen Pause. Am 3. Januar geht’s wieder mit dem Mannschaftstraining los, der Sparkassencup steht am 6./7. Januar in Ketsch an. Aber dürfen die Jungs denn auch auf der faulen Haut liegen? Das und mehr hat unsere Zeitung SVS-Athletiktrainer Mark Lorius gefragt.

Herr Lorius,

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2307 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional