Lokalsport

Tischtennis TTC Ketsch darf beim Oberliga-Meister TTC Weinheim II nicht zu hoch verlieren / Auf ein Wunder hoffen

Jedes einzelne Spiel kann wichtig sein

Archivartikel

Im hochdramatischen Abstiegskampf in der Tischtennis-Oberliga Frauen muss der TTC Ketsch zum einen auf ein Wunder hoffen, zum anderen auf Punktverluste der Konkurrenz. Im heutigen Spiel beim Meister TTC Weinheim II (17.30 Uhr) geht es vor allem darum, nicht allzu hoch zu verlieren, um das noch gute Spielverhältnis nicht zu beeinträchtigen.

Denn darauf könnte es ankommen, wenn diese

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2332 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional