Lokalsport

HSV Hockenheim Trotz Trainerwechsels blicken die Rennstädter bedingt optimistisch voraus / Start in Bruchsal gegen Oberliga-Absteiger Heidelsheim/Helmsheim

Kalabic drückt Team gleich seinen Stempel auf

Nach sechs Jahren in der Handball-Badenliga hat sich der HSV Hockenheim in dieser Spielklasse etabliert. Entsprechend überraschend kam für den einen oder anderen die Nachricht, dass die Verantwortlichen sich von Trainer Daniel Müller mitten in der Vorbereitung getrennt hatten. Für ihn holte die HSV-Führung Admir Kalabic auf die Kommandobrücke.

Admir Kalabic ist den langjährigen Fans noch aus seiner Spielerzeit beim HSV als beliebter Leistungsträger bekannt. Nach seiner aktiven Karriere trainierte er mehrere Teams in der Region, bis er nun für Hockenheim gewonnen wurde. In der kurzen ihm zur Verfügung stehenden Vorbereitungszeit war er bereits in der Lage, dem Team seinen Stempel aufzudrücken, was insbesondere eine stabile Abwehr und ein schnelles Umschaltspiel bedeuten.

Zum Rundenende hatte der HSV sich von den langjährigen Spielern Mirko Hess, Pascal Freiseis und Sergiu Dumitru verabschiedet, und Marcel Schwögler tritt zukünftig etwas kürzer. Neuzugänge sind Heimkehrer Björn Skade für die Rechtsaußen-Position (TSG Eintracht Plankstadt) sowie Sandro Ziegler (HG Oftersheim/Schwetzingen) im Rückraum. Beide haben in den Vorbereitungsspielen gute Akzente gesetzt.

Inwieweit die Abgänge insgesamt zu kompensieren sein werden, wird sich im Verlauf der Saison zeigen. Sicherlich wird gerade zum Anfang der eine oder andere Rückschlag verkraftet werden müssen, da die Konkurrenz auch nicht geschlafen hat. Vor allem die Mannschaften aus Birkenau, Knielingen und Absteiger Heddesheim haben personell gewaltig aufgerüstet. Und auch der erste Hockenheimer Gastgeber, die SG Heidelsheim/Helmsheim (Sonntag, 17.30 Uhr in Bruchsal), ist als Absteiger sehr stark einzuschätzen. Leichte Spiele wird es sicherlich auch in dieser Spielzeit für den HSV nicht geben. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel