Lokalsport

Tischtennis im Bezirk Hockenheim II mit starkem Auftaktsieg

Kapitän Ulli Steinle sieht sich bestätigt

Archivartikel

In der Aufstellung Drobny, Geier, Bösselmann, Pokrandt, Steinle und Hamleh überrascht Tischtennis-Bezirksliga-Aufsteiger TTC Hockenheim II mit einem 9:6-Auswärtssieg beim TTC Weinheim III. Mannschaftsführer Ulli Steinle, der im Vorfeld angesichts starker Konkurrenz den Klassenerhalt als primäres Ziel ausgegeben hatte, zeigte sich optimistisch hinsichtlich der Konkurrenzfähigkeit insbesondere des mittleren und unteren Paarkreuzes.

Neuzugang Andreas Bösselmann (ehemals TV Brühl) und Nils Pokrandt hielten sich mit vier Punkten im mittleren Paarkreuz schadlos und bestätigten den Optimismus ihres Kapitäns. Jochen Hamleh steuerte im unteren Paarkreuz ebenfalls zwei Punkte zum Sieg hinzu. Alexander Drobny, Ulli Steinle sowie das Doppel Drobny/Hamleh holten die restlichen, für Hockenheim eminent wichtigen Punkte.

Plankstadt verliert beim Nachbarn

Mit viel Selbstvertrauen fuhr die TSG Eintracht Plankstadt zum Bezirksklassen-Auswärtsspiel in Eppelheim. Doch der ASV zeigte sich bestens vorbereitet und wusste die Ambitionen der Gäste nach deren Auftaktsieg schnell zunichte zu machen. Eppelheim gewann alle drei Doppel und setzte sich in den folgenden Einzeln ebenso schnell mit 7:0 ab. Einzig Wilmar Becker zeigte sich beim hauchdünnen 9:11 im fünften Satz gegen Luca Vierling auf Augenhöhe mit den Gastgebern. Im unteren Paarkreuz setzten sich Andreas Köster und Thomas Braunbart durch. Wilmar Becker verkürzte mit seinem klaren 3:1 über Klaus Vierling auf 3:7. Doch Markus Kolb und Michael Weick hatten den Gastgebern nichts mehr entgegenzusetzen.

Außenseiter TV Brühl kam trotz Ersatzstellung zu einem respektablen 6:9 gegen den Nachbarn TTG Oftersheim III. Kalous/Banse brachten Brühl mit 1:0 in Führung, ehe Oftersheim schnell auf 5:1 davonzog. Ralf Schröder und Werner Hensel brachten Brühl auf 3:5 heran. In der zweiten Einzelrunde schafften René Kalous und Andreas Banse den Anschluss für Brühl. Mark Jeutter hatte gegen Wüstenhagen die Chance zum 6:6, er verlor aber knapp in fünf Sätzen. Hensel gewann auch sein zweites Einzel, ehe Miguel Gomez den Arbeitssieg für Oftersheim sicherte, bei dem Bernd Dumont zu überzeugen wusste.

Aufsteiger TTC Hockenheim III war beim 4:9 gegen die TTG Walldorf II chancenlos. Schneider/Eustachi brachten den TTC mit einem knappen 11:9 im 5. Satz in Führung. Im oberen Paarkreuz blieben Bernd Potthast und Sebastian Schneider gegen Jenczurski und Jung sieglos. Potthast kämpfte sich gegen Jung nach 0:2 Rückstand nochmal heran, blieb aber im 5. Satz beim 4:11 ohne Chance. Felix Eustachi überzeugte dagegen im mittleren Paarkreuz mit zwei Siegen. Den vierten Gegenpunkt holte Marvin Ballmann im unteren Paarkreuz. mbu/sz

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional