Lokalsport

2. Fußball-Bundesliga SV Sandhausen unterliegt beim FC Erzgebirge Aue mit 1:3 / Dennis Diekmeier sieht Rot / Julius Biada betreibt mit seinem Tor Ergebniskosmetik

Keine Fans, kein Glück und keine Punkte

Es war eine gespenstische Ruhe, die sich über dem sonst so lauten Erzgebirgsstadion ausbreitete. Das lag aber nicht daran, dass die gastgebenden Auer eine schwache Leistung dargeboten hätten und deswegen von ihren Anhängern mit Nichtachtung gestraft wurden. Im Gegenteil: Die Sachsen mussten ihren 3:1 (1:0)-Heimsieg im Stillen genießen, da Fans bei Großveranstaltungen aufgrund der

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3995 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional