Lokalsport

Fußball-Kreisliga Heimniederlage der Spvgg 06 / Reilingen farblos beim Unentschieden

Ketsch bleibt tief unten drin

Archivartikel

Beim Tabellenletzten der Fußball-Kreisklasse, Phönix Mannheim, gewann Hockenheim mit 5:3.

MFC Phönix Mannheim – FV 08 Hockenheim 3:5 (0:3)

Mit dem ersten guten Angriff stellte Hockenheim auf 0:1, als Tobias Hirsch eine Hereingabe von Benjamin Marx nur noch einschieben musste (17.). Keine drei Minuten später köpfte Mario Benincasa einen scharf getretenen Freistoß von Marx zum 0:2 ein (20.). Kurz vor dem Pausenpfiff fiel das 0:3: Nach einem schönen Pass blieb Julian Maier vor dem Mannheimer Tor eiskalt (39.). Von den Gastgebern war außer einer harten Gangart wenig zu sehen. Dennoch kam Phönix nach der Halbzeit druckvoll aus der Kabine und per Elfmeter durch Besnik Beljuli zum Anschluss (50.). Hockenheim blieb jedoch unbeeindruckt und Benincasa netzte einen Abpraller zum 1:4 ein (63.) und legte per Strafstoß zum 1:5 nach (78.). Aus dem Nichts verkürzten die Gastgeber durch Simon Lewek noch auf 2:5 (80.) und Nathanael Narteys auf 3:5 (85.).

Spvgg 06 Ketsch II – TSV A. Viernheim 0:3 (0:1)

Viernheim ging in beiden Halbzeiten jeweils früh in Führung und erwischte Ketsch zweimal auf dem falschen Fuß. Davon konnte Ketsch sich nicht erholen – auch weil die Spvgg mehrere Chancen liegen ließ.

SpVgg Wallstadt – SC Reilingen 0:0

Die SpVgg Wallstadt und der SC Reilingen trennten sich in einer weitgehend ereignisarmen Partie torlos. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional