Lokalsport

Fußball Hufnagel-Turnier in Rohrhof / Hirschacker sagt ab

Ketsch II ist Turniersieger

Archivartikel

Die Spvgg 06 Ketsch II ist der Sieger beim Hufnagel-Turnier des SV Rohrhof. Nachdem der FC Badenia Hirschacker aufgrund von Spielermangels abgesagt hatte, wurde die Elf von Trainer Johann Strunk Sieger einer Dreierrunde mit den beiden Gastgeberteams.

„Man hat gemerkt, dass sich Rohrhof I auf das Pokalspiel konzentriert hat. Aber dafür, dass wir auch nicht komplett antreten konnten, war es nicht so schlecht, was wir gespielt haben“, findet Strunk, der urlaubsbedingt ohne Neuzugänge auf den Rasen ging. Mit zwei Siegen ebnete sein Team den Weg zum Erfolg. Die Auftaktbegegnung bestritten jedoch die beiden Gastgeber-Mannschaften. Der SV Rohrhof I besiegte den SV Rohrhof II mit 3:0.

„Da es ja am Ende nur drei Teams waren, konnte man nicht wirklich viele Schlüsse daraus ziehen“, fand SVR-Coach Daniel Katsch. „Wichtig war, dass jeder seine Einsatzzeit bekommen hat, die nötige Laufbereitschaft zu erkennen war und sich keiner verletzt hat.“

Die zweite Partie bildete dann sogleich das vorweggenommene Endspiel. Die Spvgg 06 Ketsch II setzte sich gegen den SV Rohrhof I durch ein Eigentor der Gastgeber mit 1:0 durch. In der letzten Begegnung hatte das Team aus der Enderle-Gemeinde dann leichtes Spiel und besiegte den B-Ligisten SV Rohrhof II mit 4:0. Lucas Kartmann und Steffen Rohr, die je zweimal erfolgreich waren, zeichneten für den Sieg verantwortlich. Damit sind die Ketscher Nachfolger des SV Rohrhof I, der im Vorjahr gewann. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional