Lokalsport

Fußball-Kreisklasse Remis gegen den SV 98 II / Plankstadt und Altlußheim kommen unter die Räder / Oftersheim und Brühl ohne Tor

Ketsch kommt mit blauem Auge davon

Archivartikel

In der Fußball-Kreisklasse A übernahm der SC Pfingstberg-Hochstätt die Tabellenführung und profitierte dabei vom gleichzeitigen 3:3-Unentschieden der Spvgg Ketsch II beim SV 98 Schwetzingen II.

SV 98 Schwetzingen II - Spvgg 06 Ketsch 3:3 (2:2)

Die Spvgg 06 Ketsch ist im Gastspiel beim SV 98 Schwetzingen II beim 3:3 noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Das bestätigte auch der Ketscher Trainer Johann Strunk. Der Gastgeber ging durch Jens Jungkind bereits früh in Führung (8.). Wenig später setzte Andre Salm mit einem Tor zum 2:0 noch einen oben drauf (11.). Mit einem Doppelschlag von Lucas Kartmann, glich der Gast noch vor der Pause mit 2:2 aus (26. und 42.). Doch Fabian Weber rückte das Ganze wieder richtig und brachte den SV 98 II mit 3:2 in Front (56.). Nichts wurde es dann mit dem Geburtstagsgeschenk, den die Schwetzinger Mannschaft ihrem Trainer Felix Langkamp machen wollte. Ömer Ishan Kilchan bestätigte sich als Spielverderber, als er in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielte (90.+2). "Lassen wir uns noch so ein Ding in den Schlussminuten rein machen", ärgerte sich Langkamp, der dann aber schnell wieder an seinem Geburtstag eine fröhliche Mine aufzog und eine Runde springen ließ. lof

SG Oftersheim - FV Brühl II 0:0

Ein typisches "0:0-Spiel" sahen die Zuschauer im Duell zwischen der SG Oftersheim und dem FV Brühl. Oftersheim hatte mit einem Pfostentreffer (15.) noch die beste Chance.

VfL Kurpfalz-Neckarau II - Eintracht Plankstadt II 4:2 (4:0)

Der VfL Kurpfalz Neckarau wurde seiner Favoritenrolle gegen die TSG Eintracht Plankstadt gerecht. Bereits in Halbzeit eins sorgten die Neckarauer mit vier Toren für klare Verhältnisse.

SV Seckenheim - SV Altlußheim 4:1 (3:1)

Im Kellerduell landete der SV Seckenheim einen Befreiungsschlag gegen den SV Altlußheim. Ausschlaggebend hierfür war eine starke Anfangsphase der Seckenheimer, die bis zur 20. Minute in drei Tore mündete.

SV Rohrhof - TSG Rheinau 0:0

Der SV Rohrhof und Rheinau lieferten sich eine Partie auf Augenhöhe, ohne jedoch viele Torchancen herauszuspielen. Die beste hatte Rheinau in der Nachspielzeit, doch Jean Alain Njogab traf nur die Latte.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel