Lokalsport

Tischtennis TTC Hockenheim hofft auf Außenseiterchance / Heimspiel gegen Dietlingen

Ketsch plant zwei Punkte gegen Ottenau ein

Archivartikel

Platz vier hat sich der TTC Ketsch als Saisonziel in der Tischtennis-Badenliga der Männer auserkoren. Im heutigen Heimspiel gegen die SpVgg Ottenau (18 Uhr, Turnhalle am Rathaus) sind zwei Punkte eingeplant. Im Hinspiel gab es ein 9:3, Robin Maier erwartet aber ein knapperes Spiel und weist auf die verbesserte Form des Gegners hin. Mit Abhishek Yadav hat Ottenau einen neuen Ausländer an Position eins. Christoph Schröder ist einsatzbereit, bei Timo Müller entscheidet sich dies erst kurzfristig.

In der Männer-Verbandsliga empfängt Schlusslicht TTC Hockenheim am Sonntag um 10.30 Uhr (Gymnasiumhalle) den TTC Dietlingen. Das Heimrecht wurde getauscht, da Dietlingen keine Halle zur Verfügung hat. „Wir wollen die guten Leistungen aus den letzten Heimspielen bestätigen und versuchen gegen Dietlingen mitzuhalten“, sieht Stefan Trotter seine Mannschaft gegen den Tabellenvierten nicht chancenlos, zumal sie erneut komplett antreten kann.

Die Verbandsliga-Frauen des TV Brühl erwarten morgen um 14 Uhr (TV-Halle) die TTG Birkenau, die als Vorletzter abstiegsgefährdet ist. mra

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional