Lokalsport

Ringen-Oberliga KSV gelingt gegen Malsch ein 31:7-Kantersieg / Vorsitzender Markus Herzog: Die Mannschaft hat optimal gekämpft und alles gegeben

Ketsch rückt wieder auf Platz zwei vor

Archivartikel

Ringer-Oberligist KSV Ketsch empfing in der Neurotthalle den KSV Malsch. Nach dem Patzer in der Vorwoche (15:20 Niederlage in Weingarten) hatten die Ketscher wieder etwas gutzumachen. Und dies gelang mit einem deutlichen 31:7-Erfolg, womit der KSV wieder auf den zweiten Tabellenplatz vorrückte.

Da profitierten die Ketscher allerdings von den Niederlagen der Tabellennachbarn SVG

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2247 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional