Lokalsport

Ringen KSV nimmt im Oberliga-Duell beim 19:13 aus Ispringen die Punkte mit / Umgekehrte Vorzeichen bei der Reserve

Ketsch sichert sich den Sieg früh und festigt zweiten Platz

Archivartikel

Gegenüber den Vorjahren gab es für den Ringer-Oberligisten KSV Ketsch beim KSV Ispringen keine Niederlage – diesmal nahmen die Gäste aus der Enderlegemeinde mit 19:13 die Punkte mit und festigen den zweiten Tabellenplatz.

Schon beim Wiegen konnten sich die Ketscher über vier Punkte freuen, denn gegen den jungen Joel von Loefen stellte Ispringen keinen Gegner. Der Ex-Reilinger Udo Mehner

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1879 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional