Lokalsport

Ringen Germania Weingarten II kommt in die Neurotthalle

Ketsch vor schwerem Heimkampf

Archivartikel

Nach den ersten drei Kampftagen in der Ringen-Oberliga steht der KSV Ketsch unerwartet auf dem ersten Tabellenplatz. Doch Markus Herzog, der Vorsitzende des KSV, ist sich bewusst, „dass die schweren Gegner erst noch kommen“, Dies könnte mit der Reserve des DRL-Clubs SV Germania Weingarten am Samstag, 28. September, (20 Uhr) in der Neurotthalle sein.

„Dies dürfte ein echter Spitzenkampf

...

Sie sehen 38% der insgesamt 1036 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional