Lokalsport

Jugendfußball Sowohl E1-Mannschaft als auch E2-Team sichern sich Meisterschaft

Ketscher Nachwuchs stark

Archivartikel

Einen Doppelerfolg kann die E-Jugend-Abteilung der Spvgg 06 Ketsch feiern. Sowohl die E1- in der Staffel 8 – als auch die E2-Jugend in der Staffel 14 erreichten die Meisterschaft in der Frühjahrsrunde.

Die E1-Jugend setzte sich klar mit sechs Siegen verlustpunktfrei gegen Konkurrenten wie den SV Waldhof Mannheim II, den SC Käfertal oder den SV 98 Schwetzingen II durch. Auch die E2-Jugend behielt eine weiße Weste und fuhr mit sechs Siegen durch die Saison. Die Gegner kamen hier unter anderem vom SC Pfingstberg/ Hochstätt II, der DJK Feudenheim V oder dem VfL Hockenheim. „E1 und E2 trainieren bei uns zusammen. Die Jungs sind mehr oder weniger schon seit dem Bambini-Alter zusammen“, erklärt Trainer Timo Wangler die gewachsene Einheit. „Wir hatten das ganze Jahr über eine hohe Trainingsbeteiligung und haben mittlerweile einen sehr ausgeglichenen Kader.“ Das ermöglicht dem Trainergespann, zu dem auch Riccardo Amato und David Johann zählen, spielerischen und taktische Elemente wie Doppelpass und Spiel ohne Ball einzustudieren. „Das haben die Jungs in der Runde super umgesetzt“, lobte Wangler.

Nun starten die E-Jugendlichen in die Turniersaison auf dem Feld. Die E3-Jugend der Spvgg 06 Ketsch erreichte in Staffel 4 hinter dem Zweitplatzierten SV Altlußheim, aber vor der TSG Eintracht Plankstadt den fünften Tabellenrang. Die E4-Jugend aus der Enderlegemeinde schloss die Staffel 13 auf Rang vier ab und ließ dabei den SV Rohrhof II, die SG Oftersheim VI und den FV 08 Hockenheim II hinter sich. wy

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional