Lokalsport

SV Altlußheim Neuer Trainer für die B-Klasse-Mannschaft

Kirrmaier übernimmt

Archivartikel

Nach dem Exodus vieler Fußballer aus dem A-Klassen-Kader und des kleinen Umbruchs, der vollzogen werden musste, hat der SV Altlußheim dennoch wieder eine zweite Mannschaft in der B-Klasse gemeldet. Deren Trainer Veysel Beyaz wurde für den scheidenden bisherigen Coach Michael Eisenhauer als Verantwortlicher in die erste Mannschaft befördert.

Den freien Stuhl der Reserve in der B-Klasse übernimmt nun Marco Kirrmaier. Der 41-Jährige hatte bis zur A-Jugend beim SV Altlußheim gespielt und war danach bei TuRa Otterstadt und in Österreich bei Eintracht Wels aktiv. Der von vielen befürchtete Zusammenbruch der zweiten Mannschaft des SV Altlußheim blieb aus. „Es sind fast alle Spieler geblieben und es wird ein paar Neuzugänge geben“, sagt Kirrmaier, will sich aber noch nicht auf einen endgültigen Kader festlegen. „Da will ich erst einmal die Vorbereitung abwarten.“

Der Weg soll nach oben führen

Eins ist allerdings klar: Der Weg des SV Altlußheim II soll nach oben führen, nachdem man in den letzten Jahren mehrfach Träger der Roten Laterne war. „Wir wollen besser abschneiden als im Vorjahr“, verdeutlicht Kirrmaier. Seit Zugehörigkeit zur B-Klasse im Jahr 2017 hat der SV Altlußheim II stets den letzten Platz in der Kreisklasse B1 belegt, hat in dieser Zeit allerdings auch vier Mannschaften überlebt, die ihr Team aus dem Spielbetrieb zurückziehen mussten.

Dieses Los blieb dem SV Altlußheim II erspart, die Mannschaft zeigt sich zum Verein und sich selbst ausgesprochen loyal. Es wäre eine Tugend, die einfach mal sportlich belohnt werden müsste. wy

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional