Lokalsport

Triathlon

Klefenz wieder schnellster ASG’ler

Archivartikel

„Die Radstrecke hatte es dieses Mal in sich“, so der stärkste Teilnehmer der ASG Triathlon, Christian Klefenz, nach dem Römerman über die olympische Distanz (1,8 km Schwimmen, 41 km Rad, 10 km Lauf) in Ladenburg.

In der Reihenfolge Christian Klefenz, Thorsten Maier, Roberta Mijatovic, Francesco Caccamo, Siegfried Kahl und Andrea Hick gingen die ASG’ler auf die Radstrecke, wo die Karten neu gemischt wurden. 1:25:38,8 Stunden benötigte Klefenz auf dem Rennrad und blieb damit bis nach dem Laufen der Schnellste ASG’ler, er finishte nach 2:40:31,3 Stunden als Zwölfter (AK4). Maier wurde in der Vereinswertung Zweiter (2:59:48,9 h, 25. AK Sen1). Dritter ASG’ler wurde Kahl (3:23:42,4 h, 53. der Sen3). Mijatovic wurde Neunte ihrer AK Sen1w (3:33:18,1) ebenso wie Hick bei den Sen3w (3:41:10,5). Caccamo erreichte nach 4:08:22,1 Stunden als 34. seiner Altersklasse Sen4 das Ziel. ska

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional