Lokalsport

Handball-Oberliga Frauen HSG verliert 26:28 gegen Bönnigheim

Konzept geht nicht auf

Den besseren Start in die Oberliga-Partie bei der HSG St. Leon/Reilingen hatten die abstiegsbedrohten Handballerinnen des TSV Bönnigheim – und sie gewann auch mit 28:26 (13:10).

Bis zum 6:6 ging das Konzept von Trainer Sascha Kuhn auf, dann erarbeitete sich das Team aus dem Zabergäu einen vorentscheidende Vorsprung (6:10/22.) Eine Auszeit hatte nicht den ersehnten Erfolg. Erst eine sehr späte Abwehrumstellung brachte eine kleine Ergebniskorrektur, in rechte Schlagdistanz gelangte die HSG aber bis zum Abpfiff nicht mehr. Kuhn bedauerte: „Leider haben wir das Vorgenommene nicht umsetzen können. In der ersten Halbzeit haben wir den Kampf nicht angenommen. Wir haben sowohl im Angriff als auch in der Abwehr nicht wirklich zu unserem Spiel gefunden. Positiv war nur, dass wir uns nie aufgegeben haben.“

HSG: Weiß; Gottselig (2), Nussbaumer (2), Holzer, Zinser, A. Jünger, Laier (2), Pahl (6), Heck (5), Müller (2), Schilling (1), Schulz (5), Rimpf (1/1) . zg/sz

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional