Lokalsport

2. Fußball-Bundesliga SV Sandhausen muss nach Magdeburg

Koschinat glaubt an positive Reaktion seiner Mannschaft

Archivartikel

Unruhig ist das Fahrwasser, in dem sich der SV Sandhausen derzeit befindet: Letzter in der 2. Fußball-Bundesliga war der Club schon nach dem vergangenen Spieltag, unter der Woche streikte jetzt das Warmwasser in der Kabine des Hardtwaldstadions und dann ging am Donnerstag auch noch der langjährige Geschäftsführer Sport Otmar Schork von Bord (wir berichteten). Eine ruhige Vorbereitung auf das

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3387 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional