Lokalsport

2. Fußball-Bundesliga Trainingsauftakt beim SVS

Koschinats Wünsche noch nicht erfüllt

Die Sommerpause war kurz, aber dennoch erholsam. Die Fußballer des Zweitligisten SV Sandhausen steigen am Montagmorgen um 7 Uhr mit einem Corona-Test in die Vorbereitung auf die neue Saison, die am 18. September beginnen wird, ein. Obwohl fast alle Profis in Urlaub waren, muss kein Spieler in Quarantäne, bestätigte SVS-Pressesprecher Markus Beer am Sonntag auf Nachfrage dieser Zeitung.

Wenige Stunden später steht der erste Leistungstest in Heidelberg auf dem Programm. Während Leih-Rückkehrer Florian Hansch beim Auftakt nicht dabei sein wird und immer noch auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber ist, darf Alexander Rossipal (zuletzt an Preußen Münster verliehen) noch einmal an den Hardtwald zurückkehren. Allerdings wurde auch er dazu angehalten, sich umzuschauen. Außerdem finden sich die Neuzugänge Nils Röseler und Diego Contento zum ersten Mal im Teamdress am BWT-Stadion ein.

Möglicherweise ist noch ein weiterer Neuzugang zum ersten Mal dabei. Mikayil Kabaca, der Sportliche Leiter der Schwarz-Weißen, wollte diese Meldung aber nicht bestätigen. Die Baustellen sind aber klar: Trainer Uwe Koschinat wünscht sich einen torgefährlichen Mittelfeldspieler. Er sagt: „Das hat uns im Vorjahr gefehlt.“ Außerdem sollen noch zwei Angreifer dazukommen. Welcher Wunsch des Trainers zuerst erfüllt wird, könnte sich schon am Montag klären. Und auch in der Defensive wird sich noch etwas tun.

Außerdem hat der Verein seinen Sommerfahrplan herausgegeben. Demnach wird am Mittwoch das erste Training auf dem Platz stattfinden. Die Testspiel-Premiere für die Saison ist am Samstag, 8. August, 11 Uhr, beim Bundesliga-Rückkehrer VfB Stuttgart statt. Des Weiteren sind Vorbereitungspartien gegen den französischen Club AS Nancy am Samstag, 15. August, daheim und am Samstag, 22. August, beim FSV Mainz 05 statt – alle ohne Zuschauer.

Eine Neuerung gibt es auch: Die Vorbereitung wird zweigeteilt sein, denn zwischen Montag, 24. August, und Samstag, 29. August, ist für die Akteure ein individuelles Training zu Hause eingeplant. Das bislang einzige Trainingslager wird von Freitag, 14. August, bis Sonntag, 16. August, im Ketscher Seehotel absolviert. mjw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional