Lokalsport

Radsport Internationale Mountainbike-Bundesliga

Krayer glänzt trotz Panne

Archivartikel

Ein Rennen der ersten internationalen Mountainbike-Bundesliga wurde in Heubach ausgetragen. Mit am Start war Lennart Krayer, der in der Klasse U19 (Lizenz, Jahrgang 2002) für die Radsportgemeinschaft (RSG) Mannheim/Schwetzingen startet.

Um 9 Uhr bei 2 Grad Celsius und matschigen Verhältnissen startete Krayer. Er wurde als 50. von 120 Fahrern aus acht Nationen aufgestellt. Bei einer langen Startrunde, von einem drei Kilometer langen Anstieg mit 250 Höhenmetern am Stück, konnte sich der Schwetzinger nach einem guten Kilometer nach vorne arbeiten. Nach einer technischen Abfahrt rangierter er auf Rang neun und hielt diese Position. In Runde zwei – auf einem steilen und schmalen Weg mit wiederum 250 Höhenmetern – kämpfte sich Krayer auf Platz drei nach vorne, den er auch in der dritten Runde halten konnte. Doch dann sprang ihm am Berg die Kette wegen des Schlamms herunter. Er musste anhalten, verlor dadurch Zeit und Plätze.

In der vierten und letzten Runde kam Krayer auf den siebten Platz ins Ziel und war somit der beste Deutsche mit knapp vier Minuten Vorsprung vor Markus Eydt aus Rheinland-Pfalz. Der Mexikaner Adair Zabdiel Gutierrez Prieto, Jahrgang 2002, siegte bei den Junioren. Er gewann das Rennen der UCI Junior Serie mit 36 Sekunden Vorsprung auf den Belgier Lukas Malezsewski. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional